*
Slider
blockHeaderEditIcon

Text3
blockHeaderEditIcon

voice of pet - Die Stimme des Tieres:

Tierkommunikation

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Tierkommunikation?

Tiere verfügen über eine sehr komplexe Seelenwelt. Mittels Telepathie (= Gedankenübertragung) haben wir Menschen die Möglichkeit, Einblick in die Gefühle, Gedanken und Ängste des Tieres zu bekommen.
Die Grundlage zur telepathischen Kommunikation mit Tieren, der sogenannte „Sechste Sinn“, ist dem Menschen von Geburt an gegeben und besonders bei Kindern oft sehr stark ausgeprägt. Leider verkümmert dieser feine Sinn im Laufe des Erwachsenwerdens in unserer reizüberfluteten Welt meist.
Mit Offenheit, viel Übung und Tierliebe kann man diesen Sinn allerdings auch wieder ans Tageslicht bringen. Ich habe hierzu von September 2013 bis Juni 2014 meine Ausbildung zum Tierbotschafter bei Beate Seebauer in Landshut absolviert.

Wie funktioniert die Tierkommunikation?

Zur Kontaktaufnahme mit Ihrem Tier benötige ich lediglich ein Foto, auf dem Ihr Tier alleine und gut sichtbar abgebildet ist (digitale Fotos reichen völlig aus).
Ihr Tier muss nicht zu mir kommen, oder ich zu ihm.
Außerdem ist der Name und das Alter des Tieres hilfreich.

Bei einem Gespräch können Sie ca. 5 bis 8 Fragen an Ihr Tier stellen, die Sie persönlich interessieren.
Oftmals gibt es ein zentrales Thema, auf das ausführlich eingegangen wird.
Jedes Gespräch wird von mir schriftlich protokolliert und Ihnen anschließend per E-Mail zugestellt.
Die durchschnittliche Dauer eines Gesprächs (mit Vor- und Nachbereitung) beträgt ca. eine Stunde.
Idealer Weise reichen Sie mir Ihre Fragen schriftlich (per E-Mail) ein, bei genaueren Erläuterungen können wir auch gerne telefonieren.

Wann macht es Sinn, eine Tierkommunikatorin zu beauftragen?

Sie möchten wissen, was Ihr Tier denkt (über das Futter, die Lebensumstände etc.)
Ihr Tier hat Ängste oder Probleme, die alle belasten
Es gibt Schwierigkeiten unter Ihren Haustieren
Es gibt Veränderungen im Leben des Tieres (Besitzerwechsel, Umzug, Familienzuwachs etc.)
Ihr kleiner Liebling ist kürzlich verstorben und Sie möchten ihm noch etwas mitteilen
  (verstorbene Tiere senden uns oftmals wundervolle Botschaften aus dem Jenseits)

Verschwundene Tiere sind ein häufiger Anlass, sich an eine Tierkommunikatorin zu wenden.
Hier möchte ich darauf hinweisen, dass ich nur im Team mit einer Kollegin zusammen arbeite, um empfangene Signale mit größerer Sicherheit weiter zu geben. Oftmals sind diese Tiere sehr verstört und die Informationen kommen nicht klar durch. Auch die Empfindung, dass das Tier verstorben ist, ist hier leider manchmal zu erwarten.

Falls Ihr Tier unter einer Krankheit leidet, biete ich neben dem Gespräch auch Reconnective Healing® als Fernheilsitzung an.
Oftmals geben mir die Tiere schon im Gespräch natürliche Heilmittel für ihre Genesung bekannt.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail